gruene.at
Navigation:
am 8. Jänner 2016

16 Tage gg. Gewalt an Frauen

- Internationaler Tag gegen Gewalt an Frauen, Mittwoch, 25. November 2015. Eine Veranstaltung der Frauenvernetzungsgruppe für Begegnung und Austausch. Die Grünen Frauen Tirol sind Teil der Frauenvernetzungsgruppe.


Infostand und Demo bei der Ansammle in Innsbruck

1981 wurde der 25. November von lateinamerikanischen und karibischen Feministinnen zum Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen ausgerufen und 1999 durch die Vereinten Nationen aufgegriffen. Dieser Aktionstag wurde ins Leben gerufen vor dem Hintergrund der Verschleppung und Ermordung der Schwestern Mirabal in der Dominikanischen Republik im Jahr 1960, die gegen den damaligen Diktator kämpften.Gewalt an Frauen ist kein individuelles Problem, sondern durch die Strukturen in unserer Gesellschaft bedingt. Krieg, Ausbeutung und Armut betreffen Frauen besonders stark. Das kapitalistische System unterstützt die ökonomische Gewalt gegen Frauen.Gewalt an Frauen findet nicht nur in weit entfernten Ländern statt, sondern auch bei uns, in der Nachbarwohnung, am eigenen Arbeitsplatz, in der Familie. Das eigene Zuhause ist auch in Österreich nachweislich der gefährlichste Ort für Frauen und Kinder. Die Dunkelziffer ist insbesondere bei häuslicher und sexueller Gewalt sowie bei sexueller Belästigung hoch.Wir gehen auf die Straße, um ein Zeichen dafür zu setzen, dass wir diese Tatsachen nicht hinnehmen wollen. Wir wollen das Schweigen brechen, auf Bewusstseinsbildung setzen und Auswege aufzeigen. Gewalt hört nicht von selbst auf, es braucht mutige Menschen, die sich dafür einsetzen. Eine Welt ohne Gewalt ist nicht nur möglich, sondern unser erklärtes Ziel.